Line

August Heinrich Hoffmann
von Fallersleben, 1798 - 1874

Line

Line

August Heinrich Hoffmann (von Fallersleben), geboren am 2. April 1798 zu Fallersleben, einem Marktflecken in Hannover, als drittes Kind des Gastwirts und Bürgermeisters von Fallersleben geboren.

1812, Die Schule besucht Hoffmann ab in Helmstedt und später in Braunschweig.

1816 beginnt er ein Theologiestudium in Göttingen, an dem er aber keinen Gefallen findet. Er wechselt zur Philologie.

1818 lernt er die Brüder Grimm kennen, die sein Interesse an der Germanistik wecken. Der Einberufung entgeht er, weil sein Vater ihn freikauft

1819 wurde er Bibliothekssekretär in Bonn.

1821 befand er sich auf einer Studienreise in Holland.

1823 erhielt er eine Anstellung als Kustos der Zentral-Bibliothek in Breslau. Dort wurde er 1830 außerordentlicher und habilitierte 1835 zum ordentlichen Professor der deutschen Sprache und Literatur.

1837 bis 1841 schreibt er seine "unpolitischen Lieder".

1849 heiratet er seine Nichte Ida zum Berge, da er sie versorgt wissen will - Preussen gewährt ihm 375 Reichstaler Ruhegeld, die Ida nach seinem Tode weiterbekommen wird.

1843 wird er aus der preußischen Staatsbürgerschaft entlassen. Immer wieder wird er von manchen gefeiert, von manchen verboten. Er dichtet viele Kinderlieder. Seine politischen Gedichte werden in der Schweiz herausgegeben und werden zum Verkaufserfolg, jedoch bekommt er kein Honorar, viele Bücher werden bei der Einfuhr nach Deutschland beschlagnahmt.

1854 übersiedelt er nach Weimar, wird dort von den Bürgern aber nur geduldet, es kommt zu einigen Konflikten mit konservativen Weimarern. Er lernt Franz Liszt kennen und benennt seinen

1855 geborenen Sohn nach diesem. Schließ zieht er mit seiner Familie nach Corvey.

1860 war er Bibliothekar des Herzogs von Ratibor zu Corvey und stirbt seine Frau Ida, ein Schlag, von dem er sich nicht mehr erholt. Durch das entstehende Kaiserreich meint er, dass viele seine Jugendträume sich erfüllen.

1874, am 19. Januar, stirbt er in Corvey.

Von: Werke des Autors im Projekt Gutenberg-DE und andere Internet Seiten.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line