Wir treten zum Beten

Line
Melody - Niederländische Volksweise, 1626
Line

Wir treten zum Beten
Vor Gott den Gerechten.
Er waltet und haltet
Ein strenges Gericht.
Er läßt von den Schlechten
Die Guten nicht knechten;
Sein Name sei gelobt
Er vergißt unser nicht.
Herr, laß uns nicht!

2. Erhöre, gewähre,
O Herr, unser Flehen,
Du bist es, der Beistand
Und Hilfe uns schafft;
Denn Dein ist auf Erden
Und Dein ist in Höhen,
Die Herrlichkeit und Ehre,
Das Reich und die Kraft.
Herr, laß uns nicht!

3. Im Streite zur Seite
Ist Gott uns gestanden,
Er wollte, es sollte
Das Recht siegreich sein:
Da ward kaum begonnen,
Die Schlacht schon gewonnen.
Du, Gott, warst ja mit uns:
Der Sieg, er war Dein!
Herr, laß uns nicht!

4. Wir loben Dich oben,
Du Herrscher der Welten,
Und singen und klingen
Dem König im Licht.
Du wirst uns erhören!
Singt, singt in hellen Chören:
Der Herr ist unser Helfer,
Er verlässet uns nicht!
Du Herr bist treu!

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line