Die Moorsoldaten

The Bogsoldiers

Line
Melodie - Rudi Goguel
Line

Johann Esser, Wolfgang Langhoff, 1933?

Wohin auch das Auge blicket,
Moor und Heide nur ringsum.
Vogelsang uns nicht erquicket,
Eichen stehen kahl und krumm.
Refrain:
Wir sind die Moorsoldaten,
Und ziehen mit dem Spaten,
Ins Moor.

2. Hier in dieser öden Heide
Ist das Lager aufgebaut,
Wo wir fern von jeder Freude
Hinter Stacheldraht verstaut.
Refrain:

3. Morgens ziehen die Kolonnen
In das Moor zur Arbeit hin.
Graben bei dem Brand der Sonne,
Doch zur Heimat steht der Sinn.
Refrain:

4. Heimwärts, heimwärts jeder sehnet,
Zu den Eltern, Weib und Kind.
Manche Brust ein Seufzer dehnet,
Weil wir hier gefangen sind.
Refrain:

5. Auf und nieder gehn die Posten,
Keiner, keiner, kann hindurch.
Flucht wird nur das Leben kosten,
Vierfach ist umzäunt die Burg.
Refrain:

6. Doch für uns gibt es kein Klagen,
Ewig kann's nicht Winter sein.
Einmal werden froh wir sagen:
Heimat, du bist wieder mein:
Dann ziehn die Moorsoldaten
Nicht mehr mit dem Spaten
Ins Moor!

Everywhere you watch
Bog and marshes all around
The chirping of the birds does not please us
Oaks are standing bare and crooked
Refrain:
We are the Bogsoldiers
And we move with the spade
Into the bog.

2. Here inside this barren marshes
Is built up the camp
Where we are far off every joy
Are locked up behind barbwires.
Refrain:

3. In the morning all of us
Go to work in the bog
Digging under the branding sun
But our mind is at home.
Refrain:

4. Homeward, homeward we are yearning
To the parents, wife and children
Some chests are widened with a sigh
Because we are locked up here.
Refrain:

5. Up and down the guards are walking
Nobody, nobody can get away
Escape will cost your life
Four times the castle is secured.
Refrain:

6. In spite of all we won't complain
It can't be an endless winter
One day we'll happily say
That our home belongs to us again.
Then the Bogsoldiers
Will never take their spades
To the bog again.


Das Moorsoldatenlied entstand im Konzentrationslager Börgermoor im Emsland. Erstmals gesungen wurde es auf einer Veranstaltung, die aus Protest gegen ein nächtliches Pogrom von der illegalen Häftlingsvertretung gegenüber der Lagerleitung durchgesetzt worden war. " Die Moorsoldaten " wurden von einem aus dem Lagerchor zusammengestellten Quartett gesungen (jede Stimme vierfach besetzt). Schon nach der zweiten Strophe begannen die Zuhörer mitzusummen. Nach zwei Tagen wurde das Lied offiziell verboten. Es gilt noch heute in der ganzen Welt als Zeugnis antifaschistischen Widerstandes.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line