Willkommen hier, vielliebe Brüder

Line
Melodie - Georg Friedrich Hanitsch nach Pierre Gaveaux
Line

Karl Buchner

Willkommen hier, vielliebe Brüder,
Seid uns mit Herz und Hand gegrüßt!
Und wie der Klang geteilter Lieder
In einen Klang zusammenfließt,
Soll auch die Freundschaft uns umschlingen
Mit ihrem jugendlichen Kranz.
|: Auf, laßt die Becher lustig klingen:
Dem Wohl des deutschen Vaterlands! :|

2. Ja, Freunde, ihm gilt unser Streben,
Wir weihn uns ihm in Not und Tod.
Nie kann es schönre Kronen geben,
Als die es seinen Söhnen bot;
Um diese Kronen laßt uns ringen,
Bis sie um unsre Stirnen glühn,
|: Und ruft bei lautem Becherklingen:
Stets soll die deutsche Freiheit blühn! :|

3. Wenn uns auch Land und Ströme scheiden,
Wenn wir uns Freunde, nicht mehr sehn,
So kennen wir doch sel'ge Freuden,
Die mit der Stunde nicht verwehn;
Denn lieblich, wie die Flöten klingen,
So klingt der Freundschaft süßes Wort;
|: Auf, rufet laut beim Gläserklingen:
Wie jetzt, besteh sie fort und fort! :|

4. Und jenem weiten, heitren Bande,
Das auch so freundlich uns umschlingt,
Das früh uns weiht dem Vaterlande,
Zu ernstem Kampf bedeutsam winkt,
Laßt ihm zu Ehren festlich springen
Der deutschen Traube goldnen Saft,
|: Und bei der Gläser letztem Klingen
Trinkt 's Wohl der deutschen Burschenschaft! :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line