Was Gott tut, das ist wohl getan

Line
Melodie -
Line

Benjamin Schmolck, 1720; englischer Text

Was Gott tut, das ist wohl getan!
So denken Gottes Kinder,
Er siehet sie oft sauer an
Und liebt sie doch nicht minder.
Er zieht ihr Herz
Nur himmelwärts,
Wenn er sie läßt auf Erden
Ein Ziel der Plagen werden.

2. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Gibt er, so kann man nehmen;
Nimmt er, wir sind nicht übel dran,
Wenn wir uns nur bequemen.
Die Linke schmerzt,
Die Rechte herzt,
Und beide Hände müßen
Wir doch in Demut küßen.

3. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Er weist uns oft den Segen,
Und eh' er noch gedeihen kann,
Muß sich die Hoffnung legen.
Weil er allein
Der Schatz will sein,
So macht er andre Güter
Durch den Verlust uns bitter.

4. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Wenn man nach reichem Säen
Doch wenig Garben ernten kann,
So ist's vielleicht geschehen,
Weil Gott auch Frucht
Bei uns gesucht
Und dennoch müßen klagen,
Daß wir so schlecht getragen.

5. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Wir müßen besser werden.
Man baue nur die Herzen an,
So folgt die Frucht der Erden.
Den Mangel muß
Ein Überfluß
Zu andrer Zeit ersetzen
Und Feld und Herz ergötzen.

6. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Laß ihm nur seinen Willen;
Hängt er den Brotkorb höher an,
Er wird ihn wieder füllen.
Wer so viel nimmt,
Als ihm bestimmt,
Der kann auch bei den Brocken
Vergnügt sein und frohlocken.

7. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Das Feld mag ledig stehen,
Wir gehn getrost auf Zions Bahn
Und wollen Gott erhöhen.
Sein Wort ist Brot,
So hat's nicht Not,
Die Welt muß eh' verderben,
Als wir vor Hunger sterben.

8. Was Gott tut, das ist wohl getan!
So wollen wir stets schließen,
Und ist bei uns kein Kanaan,
Wo Milch und Honig fließen,
Doch ist's genung
Zur Sättigung,
Wenn Gott den Löffel segnet,
Ob's gleich nicht Scheffel regnet.

9. Was Gott tut, das ist wohl getan!
Wie er es nun gefüget,
So nehmen wir es billig an
Und sind dabei vergnüget.
Wenngleich der Kad
Sehr wenig hat,
Doch wird ein jeder Bißen
Im Munde quellen müßen.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line