Von der Wanderschaft zurück

Line
Melodie -
Line

Von der Wanderschaft zurück
Führt den Jüngling das Geschick,
|: Der nach langen Jahren kehrt
Zu dem heimatlichen Herd. :|

2. Tritt mit sehnsuchtsvollem Sinn,
Nach des Liebchens Wohnung hin,
|: Schaut zum Fenster still hinein,
Wo die holde Braut mag sein. :|

3. Als er sie zu Haus nicht sieht,
Wird's ihm bange ums Gemüt.
|: Fragt die Blümlein in dem Wald
Nach des Liebchens Aufenthalt. :|

4. Bittet all die Blümlein schön,
Daß sie mit ihm suchen gehn,
|: Suchen auf den grünen Au'n.
Doch kein Liebchen ist zu schau'n.

5. Nachts, bei hellem Mondenschein,
Tritt er in den Friedhof ein.
|: Da sieht er beim Sternenglanz
Einen frischen Rosenkranz. :|

6. Zwischen Ros und Rosmarin
Steht Feinsliebchen Name drin.
|: Jetzt erst wirds dem Jüngling klar,
Wo sein Lieb zu finden war. :|

7. Traurig blickt er auf das Grab,
Leise Tränen rollen ab:
|: »Ausgelitten hast nun du.
Schlafe wohl in süßer Ruh!« :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line