Abendruhe

Line
Melodie - arr. Rudi Kühn; Seq. von Richard Kopp
Line

Verklungen ist des Tages Treiben,
Nicht lang mehr will die Sonne bleiben,
Von ihrer Arbeit ruht die Hand:
Der Feierabend |: deckt das Land. :|

2. Viel Sterne klar am Himmel schimmern,
Viel Herzen bang auf Erd sich Kümmern
Um Erdenleid und Erdenweh:
Mein Herz, blick auf |: zur Himmelshöh'. :|

3. Er, der am Abend alles dekket,
Ob Leid, ob Freud der Tag gewekket,
In Feld und Wald mit Schatten zu,
Erfüllt auch dich |: mit Fried und Ruh. :|

Als Ende:
Deckt Feld und Wald mit Schatten zu,
Erfüllt auch dich |: mit Fried und Ruh. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line