Über den Sternen

Line
Melodie - Franz Wilhelm Abt, 1819-1885
Line

Ida von Hahn-Hahn, 1803-1878

Über den Sternen, da wird es einst tagen,
Da wird dein Hoffen, dein Sehnen gestillt;
Was du gelitten, und was du getragen,
|: Dort ein allmächtiges Wesen vergilt. :|

2. Über den Sternen, da schwindet die Täuschung,
Da siehst du Alles enträtselt, enthüllt,
Was du erwartet, des Himmels Verheißung,
|: Dort wird es ewig und herrlich erfüllt. :|

3. Über den Sternen, da finden sich wieder
Wesen, die feindlich das Schicksal getrennt,
Dort sinkt die hemmende Scheidewand nieder,
|: Seele und Seele sich freudig erkennt. :|

4. Über den Sternen,da wehen die Palmen
Himmlische Kühlung, o Dulder, dir zu;
Engel begleiten mit heigen Psalmen
|: Todtmüde Herzen zur ewigen Ruh'. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line