Stenka Razin

Line
Melodie -
Line

D. N. Sadovnika

In den Wellen hinter Inseln
Ziehen Kähne malerisch, -
|: Fangen leis an aufzuwachen,
Bang ist jedes Angesicht. :|

2. Stenka Rasin vorn als erster,
Selig in der Trunkenheit,
|: Hält im Arme die Prinzessin,
Die er eben erst befreit. :|

3. Plötzlich tönt ein dumpf Gemurre:
Er verrät uns um ein Weib,
|: All der Seinen Glück vergißt er
Um geringen Zeitvertreib. :|

4. Wolga, Wolga, Mutter Wolga,
Ruhig fließest du dahin,
|: Ahnst nicht, was ein Donkosake
Fürchterliches hat im Sinn. :|

5. Vorn als erster Stenka Rasin
Hebt das Weib in wilder Wut, -
|: Wolga, Wolga, nimm ein Opfer!
Und er wirft sie in die Flut. :|

6. Und er sieht sie untergehen,
Hört noch ihren Jammerschrei:
|: Stirb als Opfer meiner Treue!
Stenka Rasin, er ist frei. :|

7. Und die Kähne ziehen weiter,
Und die Kähne ziehen fort,
|: Und die Wolga fließet weiter
Über diesen Schreckensort. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line