Schön ist die Jugend

Line
Melodie - aus Hessen, um 1815
Line

Aus Hessen, ca. 1870

Schön ist die Jugend
Bei frohen Zeiten,
Schön ist die Jugend,
Sie kommt nicht mehr.
So hört ich oft schon
Von alten Leuten
Und seht, von denen weiß ich's her.
Refrain:
Drum sag ich's noch einmal,
Schön sind die Jugendjahr,
Schön ist die Jugend,
Sie kommt nicht mehr!
Sie kommt nicht mehr, nicht mehr,
Sie kommt nicht wieder mehr,
Schön ist die Jugend,
Sie kommt nicht mehr!
2. Es blühen Rosen,
Es blühen Nelken,
Es blühen Blumen
Und welken ab.
Ja, auch wir Menschen,
Wir tun verwelken
Und müßen sinken ins kühle Grab.
Refrain:

3. Ein jeder Weinstock,
Der trägt auch Reben
Und aus den Reben
Fließt edler Wein;
Vom Himmel ward
Er uns gegeben
Um unsere Jugend dran zu erfreu'n.
Refrain:

4. Vergangene Zeiten
Kehren niemals wieder,
Nur einmal blühet
Des Lebens Mai.
Drum laßet singen
Uns frohe Lieder,
Genießt die Jugend, eh' sie vorbei.
Refrain:


Schön ist die Jugend, schön ist das Leben,
Schön ist die Zeit, die Gott verleiht.
Refrain:
|: Drum sag' ich's noch einmal:
Schön ist die Jugendjahr,
Schön ist die Jugend,
Sie kommt nicht mehr. :|

2. Vergang'ne Zeiten kehr'n niemals wieder,
Verschwunden ist das junge Blut,
Refrain:

3. Es blühen Rosen, es blühen Nelken,
Es blüht mein Schätzchen ganz unverwelkt.
Refrain:

4. Es blüht ein Weinstock, der trägt ja Reben,
Und aus den Reben fließt edler Wein.
Refrain:

5. Die Blümlein welken, die Blätter fallen,
Mein Liebchen spricht: Vergiß mein nicht!
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line