Nichts schöneres auf Erden

Line
Melodie -
Line

Aus: Das deutsche Volkslied, Wien, 1905

|: Nichts schön'res lebt auf Erden
Als wie ein Schwalangschör! :|
Ein schwarzbraun Roß zum Reiten,
Ein Federbusch von Haar,
Den Säbel an der Seiten,
Ob wohl was Schön'res war!
Refrain:
|: Rä tätä rä tätä rä tätä :|
|: Rä tätä rä tätä rä tätä :|
Rätätä rätätä!

2. Es hat kaum acht geschlagen,
Sitzt alles schon zu Pferd. :|
Spazieren wird geritten;
Trompeter, reit voran!
Den Fähnrich in der Mitten
Und links ein Flügelmann.
Refrain:

3. Wir reiten durch die Wiesen
Und tun manöveriern. :|
Der Rittmeister kommandieret
Das ganze Bataillon,
Und gleich drauf präsentieret
Die ganze Eskadron.
Refrain:

4. Wir reiten durch die Straßen,
Das Pflaster möcht's krepiern.:|
Das Liebchen steht am Fenster
Uns sieht den Schwalangschör
Und denkt bei sich: "Mein Schönster,
Wenn ich jetzt bei dir wär!"
Refrain:

5. Wir reiten dann zurücke
In unsre Garnison. :|
Ein jeder putzt sein' Sattel,
Sein Riemenzeug dazu
Und geht zu seiner Kathel
Und wünscht ihr gute Ruh'.
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line