Nein, nein, das ist kein Sterben

Line
Melodie -
Line

H.A. Cesar Malan, 1832, übersetzt bei Albert Knapp, 1836; englischer Text

Nein, nein, das ist kein Sterben,
Zu seinem Gott zu gehn,
Der dunkeln Erd' entfliehen,
Und zu der Heimat ziehen
In reine Sternenhöh'n!

2. Nein, nein, das ist kein Sterben,
Ein Himmelsbürger sein,
Beim Glanz der ew'gen Kronen
In süßer Ruhe wohnen,
Erlöst von Kampf und Pein.

3. Nein, nein das ist kein Sterben,
Der Gnadenstimme Ton
Voll Majestät zu hören:
"Komm, Kind, und schau mit Ehren
Mein Antlitz auf dem Thron!"

4. Nein, nein, das ist kein Sterben,
Dem Hirten nachzugehn.
Er führt sein Schaf zu Freuden,
Er wird dich ewig weiden,
Wo Lebensbäme stehn.

5. Nein, nein, das ist kein Sterben,
Mit Herrlichkeit gekrönt
Zu Gottes Volk sich schwingen,
Und Jesu Sieg besingen,
Der uns mit Gott versöhnt.

6. O nein, das ist kein Sterben,
Du Heil der Kreatur!
Dort strömt in ew'gen Wonnen
Der Liebe voller Bronnen;
Hier sind es Tropfen nur.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line