Mein Mädel hat einen Rosenmund

Line
Melodie - Anton Wilhelm von Zuccalmaglio, 1840
Line

Anton Wilhelm von Zuccalmaglio, 1840

Mein Mädel hat einen Rosenmund,
Und wer ihn küßt, der wird gesund.
O du, o du, o du!
O du, schwarzbraunes Mägdelein,
|: Du la la la la la! :|
Du läßt mir keine Ruh!

2. Die Wangen sind wie Morgenröt',
Wie sie steht überm Winterschnee.
O du, o du, o du!
O du, schwazbraunes Mägdelein,
|: Du la la la la la! :|
Du läßt mir keine Ruh!

3. Dein' Augen sind wie die Nacht so schwarz,
Wenn nur zwei Sternlein funkeln drin.
O du, o du, o du!
O du, schwazbraunes Mägdelein,
|: Du la la la la la! :|
Du läßt mir keine Ruh!

4. Du Mädel, bist wie der Himmel gut,
Wenn er über uns blau sich wölben tut.
O du, o du, o du!
O du, schwazbraunes Mägdelein,
|: Du la la la la la! :|
Du läßt mir keine Ruh!

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line