Leb ewig, teurer Vater

Line
Melodie -
Line

Leb ewig, teurer Vater, wohl,
Gib deinen Segen mir.
Mit zweiundsiebzig Jahren, ach,
Ist jeder leicht der letzte Tag,
Dank für die Treue dir.

2. Leb wohl, mein trautes Heldenweib,
Eh noch der Mai geschaut,
Hab ich im Schweiß mit wunden Händ
Ein Hüttchen uns gebaut.

3. Beim Anblick meiner Kleinen nur,
Bricht mir das Vaterherz.
Zwölf Jahre, bis zur Mitternacht,
Hab ich für sie geschafft, gewacht,
Mein Lohn ist nun der Schmerz.

4. Bis wieder sie mit mir vereint,
Sich ihrer Gott erbarm,
Geplündert durch die Herrschermacht
Hat Gott doch meine Hand bewacht,
Mit ihm bin ich nicht arm.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line