Jesu, der du wollen büßen

Line
Melodie -
Line

Johann Francke, um 1747?

Jesu, der du wollen büßen
Für die Sünden aller Welt
Durch dein teures Blutvergießen,
Der du dich hast dargestellt
Als ein Opfer für die Sünder,
Die verdammten Adamskinder,
Refrain:
Ach laß deine Todespein
Nicht an mir verloren sein.

2. Rette mich durch deine Plagen,
Wenn mich meine Sünde plagt;
Laß, ach laß mich nicht verzagen,
Weil du selbst für mich gezagt;
Hilf, daß mich dein Angstschweiß kühle,
Wenn ich Drangsalshitze fühle.
Refrain:

3. Mache mich durch deine Bande
Von des Satans Banden frei,
Hilf, daß dein erlittne Schande
Meine Kron und Ehre sei,
Trost der Seelen, Heil der Erden,
Laß mich nicht zu Schanden werden.
Refrain:

4. Rede durch dein Stilleschweigen,
Liebster Jesu, mir das Wort,
Wenn mich Sünden überzeugen
Und verklagen fort und fort,
Wenn mein bös Gewissen schreiet
Und mir mit Verdammnis dräuet.
Refrain:

5. Laß mich freudig Rosen brechen,
Liebster Jesu, meine Zier,
Von den Dornen, die dich stechen.
Jesu, mache dich zu mir,
Kröne mich mit Huld und Gnade,
Daß kein Sündendorn mir schade.
Refrain:

6. Heile des Gewissens Striemen,
Nimm von mir der Schmerzen Last
Durch die Geißeln, durch die Riemen,
Welche du gefühlet hast,
Daß ich böser Knecht der Sünde
Satans Stricke nicht empfinde.
Refrain:

7. Ach laß deine tiefen Wunden
Frische Lebensbrunnen sein,
Wenn mir alle Kraft verschwunden,
Wenn ich schmacht in Seelenpein,
Senk in Abgrund deiner Gnaden
Alle Schuld, die mich beladen.
Refrain:

8. Ach zerbrich des Eifers Rute,
Ach erzeige Gnad und Huld,
Tilge doch mit deinem Blute
Meine schwere Sündenschuld,
Laß mich in der Angst von Sünden
Ruh in deiner Seite finden.
Refrain:

9. Hilf, daß mir dein Dürsten nütze,
Das am Kreuze dich geplagt;
Wenn ich lechze, wenn ich schwitze,
Wenn mich meine Sünde jagt,
Laß mich deinen Durst genießen,
Laß mir Lebensströme fließen.
Refrain:

10. Jesu, komm, mich zu befreien
Durch dein lautes Angstgeschrei.
Wenn viel tausend Sünden schreien,
Stehe doch mir Armen bei.
Wenn mir Wort und Sprach entfallen,
Laß mich sanft von hinnen wallen,
Laß mir deine Todespein
Leben, Heil und Himmel sein.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line