In dich hab' ich gehoffet, Herr

Line
Melodie - aus dem Himmlische Harfen, Augsburg, 1581; Seq. bei Richard Jordan
Line

Adam Reusner, 1533; englischer Text

In dich hab' ich gehoffet, Herr,
Hilf, daß ich nicht zuschanden werd'
Noch ewiglich zu Spotte!
Das bitt' ich dich, erhalte mich
In deiner Treu', mein Gotte!

2. Dein gnädig Ohr neig her zu mir,
Erhör mein' Bitt', tu dich herfür,
Eil bald, mich zu erretten!
In Angst und Weh ich lieg' und steh',
Hilf mir in meinen Nöten!

3. Mein Gott und Schirmer, steh mir bei,
Sei mir ein' Burg, darin ich frei
Und ritterlich mög' streiten
Wider mein' Feind', der gar viel seind
An mich auf beiden Seiten.

4. Du bist mein' Stärk', mein Fels, mein Hort,
Mein Schild, mein' Kraft (sagt mir dein Wort),
Mein' Hilf', mein Heilk, mein Leben,
Mein starker Gott in aller Not;
Wer mag mir widerstreben?

5. Mir hat die Welt trüglich gericht't
Mit Lügen und mit falschem G'dicht
Viel' Netz' und heimlich' Stricke;
Herr, nimm mein wahr in dieser G'fahr,
B'hüt' mich vor falscher Tücke!

6. Herr, meinen Geist befehl' ich dir;
Mein Gott, mein Gott, weich nicht von mir,
Nimm mich in deine Hände!
W wahrer Gott, aus aller Not
Hilf mir am letzten Ende!

7. Glori, Lob, Ehr' und Herrlichkeit
Sei Gott Vater und Sohn bereit,
Dem Heil'gen Geist mit Namen.
Die göttlich' Kraft mach' uns sieghaft
Durch Jesum Christum! Amen.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line