Bundeslied

Line
Melodie - Karl Friedrich Zelter
Line

Johann Wolfgang Goethe 1775 (1749-1832)

In allen guten Stunden,
Erhöht von Lieb und Wein,
Soll dieses Lied verbunden
Von uns gesungen sein!
|: Uns halt der Gott zusammen,
Der uns hierher gebracht,
Erneuert unsre Flammen,
Er hat sie angefacht. :|

2. So glühet fröhlich heute,
Seid recht von Herzen eins!
Auf, trinkt erneuter Freude
Dies Glas des echten Weins!
|: Auf, in der holden Stunde,
Stoßt an und küsset treu
Bei jedem neuen Bunde
Die alten wieder neu. :|

3. Wer lebt in unserm Kreise,
Und lebt nicht selig drin,
Genießt die freie Weise
Und treuen Brudersinn?
|: So bleibet alle Zeiten
Herz Herzen zugekehrt,
Von keinen Kleinigkeiten
Wird unser Bund gestört. :|

4. Uns hat ein Gott gesegnet
Mit freiem Lebensblick,
Und alles, was begegnet,
Erneuert unser Glück.
|: Durch Grillen nicht gedranget,
Verknickt sich keine Lust,
Durch Zieren nicht geenget,
Schlagt freier unsre Brust. :|

5. Mit jedem Schritt wird weiter
Die rasche Lebensbahn,
Und heiter, immer heiter
Steigt unser Blick hinan.
|: Uns wird nimmer bange,
Wenn alles steigt und fällt,
Und bleiben lange, lange,
Auf ewig so gesellt. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line