Im Himmel gibt's kein Bier

Line
Melodie - Ralph Maria Siegel
Line

Ernst Neubach

Refrain:
Im Himmel gibt's kein Bier,
Drum trinken wir es hier.
Denn sind wir nicht mehr hier,
Dann trinken die andern unser Bier.

Sicher muß der Wein vom Rhein etwas Wunderbares sein.
Sicher ist ein feiner Sekt etwas, was besonders schmeckt.
Sicher ist der Schnaps so scharf, daß man einen heben darf.
Aber heut' seid's gescheit, liebe Leut'.
Refrain:

2. Jeder Mensch hat seinen Tick und seine Eigenart.
Eine fliegt auf glatt rasiert, die and're auf den Bart.
Einer möcht' nur Fußballspiel, dem andern ist das Wurst.
Ich allein gesteh' es ein, ich hab' immer einen Durst.
Refrain:

3. Wie der erste Strophe
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line