Gott Lob, ein neues Kirchenjahr

Line
Melodie -
Line

H. C. Hecker, 1699-1743

Gott Lob, ein neues Kirchenjahr
Macht wiederum aufs neue
Mit reichem Segen offenbar
Des großen Gottes Treue,
Von neuem will er seinen Bund,
Den alten ewgen Glaubensgrund,
Durch seinen Geist uns lehren.

2. Auf, Zion, Preis und Ehr und Ruhm
Dem höchsten Gott zu singen;
Dein königliches Priestertum
Muß Dank zum Opfer bringen.
Gelobt sei Gott, der durch sein Wort
Die Christenheit und diesen Ort
Zu seinem Tempel weihet.

3. Wir sind nicht wert der neuen Huld
Des Gottes aller Gnaden.
Des alten Menschen alte Schuld,
Die wir auf uns geladen,
Nimmt unsern eignen Ruhm dahin,
Denn sie bewies den alten Sinn
Noch stets mit neuen Sünden.

4. Ach Herr, gieb uns den neuen Geist,
Daß wir durch deine Güte,
Die sich an uns aufs neu erweist,
Erneuert im Gemüte,
Den neuen Menschen ziehen an,
Der dir allein gefallen kann
In seinem ganzen Leben.

5. Hiezu erhalt uns, Herr, dein Wort
Samt Tauf und Abendmahle,
So wandern wir mit Freuden fort
In diesem finstern Thale.
Herr, segne dieses Kirchenjahr,
Laß Kirche, Schul, Tauf und Altar
Uns deine Wege zeigen.

6. Gieb deinen Hirten Kraft und Geist
Zu reiner Lehr und Leben,
Dein Wort, das Gottes Weide heißt,
Der Herde rein zu geben.
Laß alle Hörer Thäter sein,
Damit kein heuchlerischer Schein
Des Glaubens Kraft verleugne.

7. So halten und vollenden wir
Das Kirchenjahr auf Erden;
Dabei befehlen wir es dir,
Wie wir es enden werden.
Hier bliebt die Kirche noch im Streit,
Kommt aber einst die Ewigkeit,
Dann wird sie triumphieren.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line