Es verliebten sich zwei in einem Sinn

Line
Melodie -
Line

Es verliebten sich zwei in einem Sinn,
Sie lebten so in Unschuld hin,
Sie liebten sich ganz inniglich,
Das Schicksal traf sie bitterlich.

2. Der Jüngling wollte reisen gehn,
Er ließ sein Liebchen weinend stehn,
Die Mutter sprach mein liebes Kind,
Wein Dir nicht die Äuglein blind.

3. Die Mutter merkt sich dieses Wort,
Gleich schrieb sie an des Jünglings Ort,
Wenn Du nicht kehrest bald zurück,
Verlierst Du all Dein ganzes Glück.

4. Am nächsten Morgen in aller Früh,
Da steht der Jüngling vor der Tür,
Und wies ihm da zumute war,
Als er sein krankes Liebchen sah.

5. Ihre roten Wangen die waren weiß,
Ihre Hände waren kalt wie Eis,
Sie flüstert ihm ganz ruhig zu,
Mit mir gehts bald zur Grabesruh.

6. Ach nein ach nein das kann nicht sein,
Wir wollen zwei Verliebte sein,
Und wie im Herzen ruhst Du mein,
So schlief sie in seinen Armen ein.

7. Er ließ sich machen ein schwarzes Kleid,
Zum Zeichen seiner Traurigkeit,
Er trug es sieben volle Jahr,
Bis daß sein Liebchen verweset war.

8. Er ließ ihr setzen einen Grabesstein,
Schön ausgehaun in Marmor fein,
Darauf stand in Gold geschrieben,
Mir ist mein Liebchen treu geblieben.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line