Es steht ein Wirtshaus an der Lahn

Line
Melodie -
Line

Altes Volkslied

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn,
Da hält ein jeder gern mal an.
Frau Wirtin sitzt am Feuer,
Und jeder, der am Tische sitzt,
Der greift mal zu der Leier.

2. Frau Wirtin hat auch einen Mann,
Der spannt den Fuhrleut'n selber an.
Er hat vom allerbesten
Ullrichsteiner Fruchtbranntwein
Und setzt ihn vor den Gästen.

3. Frau Wirtin hat auch einen Sohn,
Der lacht am frühen Morgen schon,
Und drückt ihn mal was nieder,
Dann lacht er sich 'nen Ast vom Baum
Und läßt sich darauf nieder.

4. Frau Wirtin hat auch eine Magd,
Die hat ein tolles Speil gewagt,
Sie tät sich unterfangen
Und bracht' den Flöh'n das Tanzen bei;
Hei, wie die Tierchen sprangen!

5. Frau Wirtin hat auch einen Kahn,
Drin fährt sie Sonntags auf der Lahn,
Sie legt sich auf den Rücken
Und badet sich im Sonnenschein
Trotz all der vielen Mücken.

6. Jetzt war'n wir selber an der Lahn
Und sahn uns die Frau Wirtin an.
Da müssen wir schon sagen,
Ihr Ruf ist zwar bedauerlich,
Doch gut ist ihr Betragen.


Folgende 26 Strophen mit Vorsicht zu genießen
3. Frau Wirtin hat auch eine Bas,
Die trinkt nur aus dem Schoppenglas.
Hat sie dann eins im Dache
Dann singt sie wie 'ne Nachtigall
'Komm lieber Mai und mache!'

4. Frau Wirtin hat auch ein Fahrrad,
Das ist ein Ding besondrer Art.
Schwingt sie sich in den Sattel
Dann kommt sogleich ne Nadel raus
Und sticht sie in die Dattel.

5. Frau Wirtin hat auch ein' Gendarm,
Der hatte 'nen verbognen Arm.
Den bog sie einmal gerade,
Doch als er gerade gerade war,
Da brach er ab, wie schade.

6. Frau Wirtin hat auch einen Hirt,
In dem hat sie sich schwer geirrt.
Noch blies er die Schalmei,
Doch mit des Knaben Wunderhorn
Wae es ach, längst vorbei.

7. Frau Wirtin hat auch einen Hund,
Der eine edle Kunst verstund.
Er roch an allen Winkeln,
Sobald er eine Jungfrau roch
Fing er gleich an zu pinkeln.

8. Doch schlecht erging es diesem Hund,
Der diese edle Kunst verstund.
Denn durch des Schicksals Waltung,
Weil er keine Jungfrau fand
Starb er an Harnverhaltung.

9. Frau Wirtin hat auch einen Inder,
Der vögelte nur kleine Kinder.
Doch selbst im ärgsten Lustgekeuche,
Behielt er seinenTurban auf,
So streng sind dort die Bräuche.

10. Frau Wirtin hat ein Kanapee,
Drauf vogelte die SED.
Doch nur die jungen Bengels,
Die alten saßen drumherum
Uns lasen Marx und Engels.

11. Frau Wirtin hat auch einen Knecht,
Und was der tut, das ist ihr recht.
Er tut gern kurassieren,
Des morgens wenn er früh aufsteht
Kann er kein Glied mehr rühren.

12. Frau Wirtin hat auch eine Magd,
Die sitzt im Garten und pflückt Salat.
Sie kann es kaum erwarten
Bis daß das Glöckchen zwölfe schlagt,
Da kommen die Soldaten.

13. Und als das Glöckchen zwölfe schlug,
Da hatte sie noch nicht genug.
Da fing sie an zu weinen,
Mit ei ei ei und ach ach ach,
Nun hab' ich wieder keinen.

14. Frau Wirtin hat auch ein Major,
Der tragt am Schwanze Trauerflohr.
Er kann es nicht vergessen
Daß ihm die böse Syphillis
Die Eichel abgefressen.

15. Frau Wirtin hat auch einen Mohr,
Der hat ein langes Bambusrohr.
Damit schlägt er allnächtlich
Dem Nachbarn Kunz das Obst vom Baum
Ich finde das verächtlich.

16. Frau Wirtin hat auch einen Mohr,
Der hat ein Ding wie'n Ofenrohr.
Und um dies zu beweisen
Legt er ihn auf den Schienenstrang
Und ließ nen Zug entgleisen.

17. Frau Wirtin hat auch eine Nichte,
Die macht es immer mit dem Lichte.
Doch war sie in Ekstase
Schob sie den ganzen Leuchter rein
Und hinterher die Blumenvase.

18. Frau Wirtin hat auch einen Popen,
Der hat den Sack voll Isotopen.
Und wenn die beiden ficken
Dann hört man wie im ganzen Land
Die Geigerzähler ticken.

19. Frau Wirtin hat auch eine Star,
Der wirklich sehr gelehrig war.
Die Wirtin, die hieß Suse,
Und wenn ein gast ins Wirtshaus kam
Dann rief er gleich : 'Küss Du 'se'.

20. Frau Wirtin hat auch einen Schmied,
Der hat ein wahres Vierkantglied.
Doch Liebe macht erfinderisch,
Er spannt es in den Schraubstock ein
Und feilte es zylinderisch.

21. Frau Wirtin hat auch einen Schrank,
Drei Meter hoch, fünf Meter lang.
Drin lagert sie die Rüben
Mit denen sie zur Jugendzeit
Die Onanie betrieben.

22. Frau Wirtin hat auch einen Sohn,
Der konnte es als Knabe schon.
Wenn es ihn einmal packte,
Dann sprang er auf den Kuchentisch
Und bumste das Gehackte.

23. Frau Wirtin hat noch einen Sohn,
Der kann es unter Wasser tun.
Jetzt schwimmt er durch die Buchten
Mit Flossen und mit Tauchgerät
Die Fische zu befruchten.

24. Frau Wirtin hat auch eine Star,
Das war ein Voglein, wunderbar!
Er flog mit viel Getöse
Von hinten ihr ins Arschloch rein
Und pfiff die Polonaise.

25. Frau Wirtin hat auch eine Tant',
Die hatte einen ewgen Brand.
Sie stand in Flammen, glaubt man.
Der einzige der ihn löschen kann
Das war der Spritzenhauptmann.

26. Frau Wirtins Tochter Röschen hieß
Und sich von jedem küssen ließ.
Offiziere und Studenten,
Die zahlten jährlich fünfzehn Mark
Und wurden Abonnenten.

27. Frau Wirtin hat auch einen Uhu,
Dem fror im Winter das Arschloch zu.
Als kam die Zeit der Balze,
Quoll ihm statt frohem Minnesang
Die Scheiße aus dem Halse.

28. Frau Wirtin hat auch einen Vetter,
Der rauchte nur bei schönem Wetter.
Mal tat er's bei Gewitter,
Da haute ihm ein Kugelblitz
Den Pfeifenkopf in Splitter.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line