Es gibt nur einen deutschen Rhein

Line
Melodie - Willi Ostermann
Line

Es lebt sich nirgends schöner wohl,
Als wie am deutschen Rhein!
Der Rhein, der hat das Monopol
Für Wein und Mägdelein;
Und Männer von besonderm Schlag,
Mit fröhlichkeit gepaart,
Verbürgen schon seit Jahr und Tag
Des Rheines Eigenart.
Wenn nicht der Wein so süffig wär,
Die Mägdelein so nett,
Und wenn es morgens nicht so schön,
So wunderbar im Bett;
Was kümmert mich die Adria,
Der Lido läßt mich kalt,
Für mich wächst hier der Malaga,
Hier ist mein Aufenthalt!
Refrain:
|: Es gibt nur einen deutschen Rhein,
Hier läßt man Sorgen Sorgen sein,
Ich pfeif' auf London und Paris,
Am Rhein da ist mein Paradies. :|
2. Wer nie entlang am Ufer fuhr,
Der Burgenherrlichkeit,
Hat froh bewundert die Natur,
Der Fremde tut mir Leid.
Wenn sieben Berge grüßen dich,
Und wenn die Loreley
Im Rheinstrom widerspiegelt sich,
Dann, Wand'rer, ist's vorbei.
Hieltst du am Rolandsbogen
Nicht mal zehn Minuten Rast,
Hast du dein halbes Leben, Freund,
Ganz sicherlich verpaßt.
Wer einmal in der Sommernacht,
Bei Wein und Mägdelein,
In Rüdesheim hat zugebracht,
Der stimmt begeistert ein.
Refrain:

3. Die alten Deutschen tranken eins,
Das Lied lebt immerfort,
Am Ufer saßen sie des Rheins,
Das war der richt'ge Ort;
Und wo die Väter einst gezecht,
Da wollen wir nicht ruh'n.
Hallo! Herr Wirt den Becher her
Und füll' ihn bis zum Rand,
Wir trinken auf den Vater Rhein
Und auf den Rheinesstrand;
Wir trinken auf den deutschen Strom,
Der Menschen fröhlich stimmt,
Stoßt an auf das, was uns gehört,
Und was uns keiner nimmt.
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line