Es klingt ein Name stolz und prächtig

Line
Melodie - 1848
Line

Ludwig Schanz, 1848

Es klingt ein Name stolz und prächtig
Im ganzen deutschen Vaterland;
Und jedes Herz erzittert mächtig,
Wenn dieser Name wird genannt.
Ihr kennt ihn wohl, den edlen Mann:
Es lebe Hecker! Stoßet an!

2. Wir wurden lang genug beraten,
Hinweg mit jedem feigen Rat!
Wir wollen Männer, wollen Taten,
Und Hecker ist der Mann der Tat,
|: Der kühn für Freiheit kämpfen kann.
Stoßet an, es lebe Hecker!
Stoßet an! Stoßet an!* :|

3. Wir wollen nichts vom Frieden hören,
Bis durchgekämpft der letzte Krieg,
Wir lassen nimmer uns betören,
Die Losung bleibt: Tod oder Sieg!
Und der mit Mut uns geht voran:
Es lebe Hecker! Stoßet an!

4. Die Scharen jener feigen Lumpen
Verachten wir für alle Zeit,
Die ihn geehrt bei vollen Humpen
Und ihn verließen in dem Streit.
|: Die Volksacht tut sie in den Bann.
Stoßet an, es lebe Hecker!
Stoßet an! Stoßet an!* :|

5. Die Freiheit ist noch nicht verloren;
Bald in des Ruhmes Flammenschein
Zieht er bei festgeschmückten Toren
Im Vaterlande wieder ein.
Und allerwärts ertönt es dann:
Es lebe Hecker! Stoßet an!


Am zweite mal singen, nur ein "Stoßet an!" wurdet gesungen.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line