Erhalt uns deine Lehre

Line
Melodie - "Herzlich tut mich", Hans Leo Haßler 1601; Seq. by Richard Jordan
Line

Andreas Gryphius, 1676

Erhalt uns deine Lehre,
Herr zu der letzten Zeit,
Erhalt dein Reich, vermehre
Dein' edle Christenheit;
Erhalt standhaften Glauben,
Der Hoffnung Leitsternstrahl;
Laß uns dein Wort nicht rauben
In diesem Jammertal!

2. Erhalt dein' Ehr' und wehre
Dem, der dir widerspricht;
Erleucht, Herr, und bekehre,
Allwissend ewig Licht,
Was dich bisher nicht kennet;
Entdecke doch der Welt
(Der du dich Licht genennet),
Was einzig dir gefällt!

3. Erhalt, was du gebauet
Und durch dein Blut erkauft,
Was du dir hast vertauet,
Die Kirch', auf welch' anlauft
Der grimme Sturm des Drachen;
Sei du ihr Schutz und Wall,
Daß, ob die Welt will krachen,
Sie nimmermehr verfall'!

4. Erhalt, Herr deine Schafe,
Der grimme Wolf kommt an;
Erwach aus deinem Schlafe,
Weil niemand retten kann
Als du, o großer Hirte;
Leit uns auf gute Weid',
Treib, nähr, erfreu, bewirte
Uns in der wüsten Heid'!

5. Erhalt uns, Herr, dein Erbe,
Dein wertes Heiligtum;
Zerreiß, zerschmeiß, verderbe,
Was wider deinen Ruhm!
Laß dein Gesetz uns führen,
Gönn uns dein Himmelsbrot,
Laß deinen Schmuck uns zieren,
Heil uns durch deinen Tod!

6. Erhalt und laß uns hören
Dein Wort, das selig macht,
Den Spiegel deiner Ehren,
Das Licht in dieser Nacht,
Daß dieser Brunn uns tränke,
Der Himmelstau uns netz',
Daß diese Richtschnur lenke,
Der Honigseim ergötz'!

7. Erhalt in Sturm und Wellen
Dein Häuflein, laß doch nicht
Uns Wind und Wetter fällen,
Steur selbst dein Schiff und richt
Den Lauf, daß wir erreichen
Die Anfurt nach der Zeit
Und hilf uns Segel streichen
In sel'ger Ewigkeit!

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line