Schärenmädchen

Line
Melodie -
Line

Ein Schärenmädchen bin ich ja,
Mein Tag vergeht auf See.
Und bei der dunkeln Wellen Klang
Tut mir das Herze weh.

Bald macht man mich zur Seemannsfrau,
Ich geh hinaus aufs Meer.
Vielleicht wird es mir auch mein Grab,
Und keiner bringt mich her.

3. Der Sturmwind bläst wohl auf der See
Und spielt mit meinem Haar.
Ich steh am Steuer ohne Furcht,
So, wie es immer war.

4. Und als mein Liebster von mir fuhr,
Kam er noch einmal her:
Ich habe dich von Herzen lieb,
Wie fällt das Scheiden schwer!

5. Dann kam ein Bote aus fernem Land,
Die Augen tot und leer:
Das Schiff zerschlug am fremden Strand,
Dein Liebster lebt nicht mehr.

6. Ich trage still mein Herzeleid
Und fahr vom Heimatland
Zum letzten Male über See,
Heim zu des Friedens Strand.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line