Ein Landwehrmann zog fort Zuhaus

Line
Melodie -
Line

Ein Landwehrmann zog fort Zuhaus,
Zog in den Weltenkrieg hinaus
An seiner Seite jung und schön
Sah er sein Weibchen weinend stehn.
Refrain:
Weib weine nicht, Kind weine nicht,
Den Schwur der Treue brech ich nicht,
Wenn gleich der Tod mein Auge bricht,
Den Schwur der Treue brech ich nicht.

2. Und als er küßt und als er rang,
Da tönte der Trompetenklang,
Noch einmal küßt er Weib und Kind
Und eilt zur Tür hinaus geschwind.
Refrain:

3. Ach Mutter liebstes Mütterlein,
Wann kehrt denn unser Vater heim,
Sei still mein Kind,es naht die Nacht
Dein Vater kämpft in blutger Schlacht.
Refrain:

4. Und als der Krieg zuende war,
Der Vater, er war noch nicht da,
Da kam ein Reiter angeritten,
Sein Roß war schwarz mit Flor belegt.
Refrain:

5. Ach mutter, liebstes Mütterlein,
Kehrt unser Vater noch nicht heim,
Sei still mein Kind, schließ die Äuglein zu,
Dein Vater schläft in ewger Ruh.
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line