Ewige Sehnsucht

Line
Melodie - Hans-Joachim Kunze
Line

Hans-Joachim Kunze

Ein kleiner Junge steht stundenlang am Hafen,
Sein Blick voll Sehnsucht und er schaut den Schiffen nach.
Des Nachts liegt er oft wach und kann nicht schlafen
Und oft wird er durch seine Träume wach.
Immer wieder geht's zur Mole alle Tage,
Mit den Möwen ist er schon sehr gut bekannt.
Er spricht mit dem Meer und stellt die Frage:
"Warum nur muß ich bleiben hier an Land?"
Refrain:
Viele Jungen so wie er
Träumen, wünschen sich so sehr,
Einmal mit dem Schiff zu fahren
Und dem Winde nachzujagen
Auf dem Meer.
Viele Jungen so wie er.
Träumen, wünschen sich so sehr,
Fremde Häfen anzulaufen
Mit dem Sturme sich zu raufen
Auf dem Meer
Viele Jungen so wie er.

2. Nach ein paar Jahren - der Junge ist ein Mann
Hat sich sein Traum erfüllt. Er ist auf großer Fahrt.
Er lächelt vor sich hin und denkt daran
Wie's damals war und krault sich den Bart.
Er grüßt die Möwen, die ihm doch so gut bekannt,
Er weiß, was ihm so oft Trost gegeben hat.
Heut freut er sich indes zu Haus an Land.
Ich grüße dich, du meine Heimatstadt.
Refrain:

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line