Der wandernde Musikant

Line
Melodie -
Line

-

Durch Feld und Buchen hallen
Bald singend, bald fröhlich still,
|: Recht lustig sei vor allem,
Wer's Reisen wählen will. :|

2. Wenn's kaum im Osten glühte,
Die Welt noch still und weit,
|: Da weht recht durchs Gemüte
Die schöne Blütenzeit. :|

3. Die Lerch als Morgenbote
Sich in die Lüfte schwingt,
|: Eine frische Reisenote
Durch Wald und Herz erklingt. :|

4. O Lust, vom Berg zu schauen
Weit über Wald und Strom,
|: Hoch über sich den blauen,
Tiefklaren Himmelsdom! :|

5. Vom Berge Vöglein fliegen
Und Wolken so geschwind,
|: Gedanken überfliegen
Die Vögel und den Wind. :|

6. Die Wolken ziehen hernieder,
Das Vöglein senkt sich gleich,
|: Gedanken gehn und Lieder
Fort bis ins Himmelreich. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line