Droba im Oberland

Line
Melodie - (ohne heidihado)
Line

T&M aus dem 1855 verö'ffentlichten Volkslied "Draußen im Schwabenland" hervorgegangen

|:Droben im Oberland
Ei, da ist es wunderfein:|
Da ist die Jägerei, heidihado,
Da ist das Schießen frei, heidihado.
Da möcht ich Oberjäger sein,
Schießen, das ist meine Freud!

2. |:Schiaß mir an Gamsbock z'samm,
Fallt er oder fallt er net?:|
Fallt er net, so bleibt er stehn, heidihado,
Zu meinem Madel muaß i gehn, heidihado.
Zu meinem Madel muß i gehn,
Alle Woch sechs- siebenmal.

3. |:Gestern ist Sonntag g'west,
Ei, da war sie wieder da.:|
Sie hat ein Hüaterl auf, heidihado,
Mit einer wunderschönen Feder drauf, heidihado.
Sie sah so reizend, reizend aus
Und ich brachte sie nach Haus.

4. |:Vor der Tür angelangt,
Ei, da sagte sie zu mir: :|
Hast mich nach Haus gebracht, heidihado,
Hast Deine Sache gut gemacht, heidihado.
Und zum Abschied gab sie mir,
Einen zuckersüßen Kuß.

5. |: Hast mir ein Branntwein 'zahlt,
Zahlst Du mir auch noch ein Bier! :|
Hast mich nach Haus gebracht, heidihado,
Hast Deine Sache gut gemacht, heidihado.
Und einen Taler gab sie mir,
Für die Arbeit vor der Tür!

6. |: Lauter junge, hübsche Leut' sein's mir,
Lauter hübsche, junge Leut! :|
Wenn die hübschen, jungen Leut' net wärn, heidihado
Wer sollt' das ganze Geld verzehrn? heidihado
Wer sollt' die Kinderwagen schieb'n
Und die alten Weiber lieb'n?

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line