Dort drunt im Tale

Line
Melodie -
Line

Dort drunt' im Tale wo der Ostwind wehte,
Da stand ein Mädchen am Blumenbeete.
Da stand eine Blume so wunderschön ja schön,
So eine Blume hat sie noch nie geseh'n.

2. Sie wollt´sie pflücken aus Herzenslust
Und wollt sie drücken an ihre Brust.
Da sprach die Blume ach verschone mich, ja mich,
Ich blühe Morgen viel schöner noch für dich.

3. Am nächsten Morgen bei Tagesgrauen,
Ging sie zur Blume und wollt's anschauen.
Da fand sie die Blume so Blütenleer, ja leer,
Die schönste Blume sie blühte nimmermehr.

4. Sie hat's geliebet hat's auch genossen,
Die schönsten Stunden sie sind verflossen.
Kann nicht mehr lieben kann nicht mehr glücklich sein,
Die schönsten Blumen sie heißen Vergiß – nicht – mein.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line