Der Tod

Line
Melodie -
Line

Matthias Claudius, 1740-1815

Der Tod ist'n eigener Mann
Er streift den Dingen dieser Welt
Ihre Regenbogenhaut ab,
Und schließt das Auge zu Tränen
Und das Herz zu Nüchternheit auf!

Man kann sich von ihm
Freilich auch verblüffen lassen
Und der Dinge zu viel tun,
Und gewöhnlich ist das der Fall,
Wenn man bis dahin zu wenig getan hat.

Aber er ist's eigener Mann,
Und ein guter Professor Moralium!
Und es ist ein großer Gewinn,
Alles, was man tut,
Wie vor seinem Katheder
Und unten seinen Augen zu tun.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line