Der Morgen

Line
Melodie -
Line

Der Morgen küßt die Erde, im Grase blinkt der Tau,
Es scharren unsre Pferde, ade, geliebte Frau!
Wohl gibt es heißes Wandern, zeig mir ein stolz Gesicht!
Und weinen alle andern - du nicht!

2. Dein Bild soll durch die Schlachten mich begleiten meinen Ritt.
Ich will mirs noch betrachten, wenn ich vom Sattel gleit.
Noch in dem Schlaf ein Treuer in seinem Traum es nimmt,
Wenn schon das Lagerfeuer verglimmt.

3. Und deckt mich so der Rasen, da nimmer geht dein Fuß,
Die tapfern Reiter blasen heimkehrend meinen Gruß.
Hat mich die Schlacht genommen, so denk;ihn rief die Pflicht.
Als Sieger will ich kommen, sonst nicht!

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line