Der Jäger in dem grünen Wald

Line
Melodie -
Line

Volkslied aus 19. Jahrhundert

Der Jäger in dem grünen Wald,
Der sucht des Tierleins Aufenthalt.
|: Und er ging wohl in dem Wald
Bald hin, bald her, :|
Ob auch nichts, ob auch nichts,
Ob auch nichts anzutreffen wär.

2. Mein Hündlein hab ich stets bei mir
In diesem grünen Laubrevier.
|: Und mein Hündelein, das wacht,
Und mein Herz, das lacht, :|
Meine Augen, meine Augen,
Meine Augen leuchten hell und klar.

3. Ich sing mein Lied aus voller Brust,
Der Hirsch tut einen Satz vor Lust.
|: Und der Fink, der Fink, der pfeift
Und der Kuckuck schreit, :|
Und die Hasen, und die Hasen,
Und die Hasen kratzen sich am Bart.

4. Und als ich in den Wald 'nein kam,
Traf ich ein schönes Mägdlein an.
|: Ei, wie kommst du in den Wald,
In den Wald hinein, :|
Du strahlenäugig Mägdelein,
Wie kommst du in den Wald hinein.

5. Du sollst nicht länger bleiben hier
In diesem grünen Laubrevier.
|: Bleibe du bei mir
Als meine Jägerin, :|
Du strahlenäugig Mägdelein,
Bleib du bei mir als meine Braut.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line