Badisches Wiegenlied

Line
Melodie -
Line

Ludwig Pfau

Schlaf', mein Kind, schlaf leis',
Dort draußen geht der Preuß',
Deinen Vater hat er umgebracht,
Deine Mutter hat er arm gemacht,
Und wer nicht schläft in guter Ruh',
Dem drückt der Preuss' die Augen zu.
Refrain:
|: Schlaf', mein Kind, schlaf leis',
Dort draußen geht der Preuß'. :|

2. Der Preuß' hat eine blut'ge hand,
Die streckt er über's badische Land,
Wir alle müßen stille sein
Als wie dein Vater unterm Stein.
Refrain:

3. Zu Rastatt auf der Schanz',
Da spielt er auf zum Tanz,
Da spielt er auf mit Pulver und Blei,
So macht er alle Badener frei.
Refrain:

4. Gott aber weiß, wie lang er geht,
Bis daß die Freiheit aufersteht,
Und wo dein Vater liegt, mein Schatz,
Da hat noch mancher Preuße Platz.
|: Schrei, mein Kindlein, schrei's:
Dort draußen liegt der Preuß! :|

Sleep, my child, sleep silently,
The Prussian is walking around.
He has killed your father,
Made your mother poor,
And anyone who doesn't sleep in good silence
Gets his eyes closed by the Prussian.
Chorus:
|: Sleep, my child, sleep silently,
The Prussian is walking around. :|

2. The Prussian has a blood-stained hand,
He streches it out over the Badenian land,
And everyone has to be silent,
Like your father beneath his stone.
Chorus:

3. In the redoubts at Rastatt,
He's playing up to dance,
He's playing up with powder and shot,
Thus he makes all Badenians free.
Chorus:

4. God knows how long he will be walking,
Until freedom rises again,
And where your father lies, my dear,
There's room for many a Prussian.
|: Shout, my child, shout:
The Prussian lies dead out there! :|


Zuerst erschienen im Stuttgarter "Eulenspiegel", 8. Dezember 1849.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line