Auf der Alm da gibt's koa Sünd!

Line
Melodie
Line

Von der Alp da ragt ein Haus
Niedlich übers Tal hinaus;
Drinnen wohnt mit frohem Sinn
Eine schöne Sennerin.
Senn'rin singt so manches Lied,
Wenn durchs Tal ein Nebel zieht.
Horch, es klingt durch Luft und Wind:
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

2. Auf der Alm da steht ein Haus
Die Senn'rin schaut zum Fenster raus
Kommt ein Wand'rer zog aus dem Tal
Ruft die Senn'rin jedes Mal
Kehr doch ein und ruh' Dich aus
Ich bin nicht allein zu Haus'
Bei mir wohnen nur Sonn' und Wind
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

3. Als um vier die Sonn' aufgeht
Zog auch ich zum Berge hin
Vor dem Haus da blieb ich steh'n
Denn die Senn'rin sang so schön
Ein Edelweiß das schenkt' ich ihr
Und dafür da gab sie mir
Einen Kuß das schöne Kind
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

4. Als ich jüngst auf schroffem Pfad
Ihrem Paradies genaht,
Trat sie flink zu mir heraus,
Bot zur Herberg mir ihr Haus,
Fragt' nit lang: was tust allhier?
Sondern setzte sich zu mir,
Sang ein Liedchen, weich und lind:
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

5. Und als ich dann von ihr schied,
Klang von fern mir noch ihr Lied,
Und zugleich mit Schmerz und Lust
Trug ich's bei mir unbewußt,
Und seitdem, wo ich nur bin,
Schwebt vor mir die Sennerin,
Hör' sie rufen: komm geschwind:
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

6. Auf der Alm das Sommerglück
Es liegt weit so weit zurück
Hoch am Berg das Haus steht lehr
Und die Senn'rin singt nicht mehr
Sie zog fort in's grüne Tal
Die Jugendzeit das war einmal
Nur ganz leis' rauscht noch der Wind
|: Auf der Alm da, auf der Alm da
Auf der Alm da gibt's kei' Sünd. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line