Auch ich war ein Jüngling

Line
Melodie - Albert Lortzing
Line

Albert Lortzing

Auch ich war ein Jüngling mit lockigem Haar,
An Mut und an Hoffnungen reich,
Beim Amboß von jeher ein Meister fürwar,
Im Fleiße kam keiner mir gleich.
Ich liebte den Frohsinn, den Tanz, den Gesang,
Ich küßte manch Dirnlein mit rosiger Wang',
|: Ihr Herz hat mir manche geweiht, :|
|: Das war eine köstliche Zeit. :|

2. Einst waren die Mädchen so treu wie das Gold,
Und zog ihr Geliebter ins Feld,
So schwuren sie ihm, wenn sterben er sollt,
Zu sterben gewiß unvermählt.
Sie dachten noch nicht, wenn gestorben der,
Wo nehmen wir gleich einen anderen her.
|: Sie waren noch nicht so gescheit, :|
|: Das war eine köstliche Zeit. :|

3. Einst galt das Versprechen mit Handschlag und Mund,
Da hatte die Feder noch Ruh,
Schloß damals ein Pärchen den ehelichen Bund,
So brauchte man wenig dazu.
Man schrieb im Kontrakt bei der Liebe Schwur
Statt Namen und Titel ein Kreuzelein nur,
|: Das Kreuz kam nicht nach so wie heut, :|
|: Das war eine köstliche Zeit. :|

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line