Also hat Gott die Welt geliebt

Line
Melodie - Niklaus Hermann 1554
Line

Nach Heinrich Cornelius Hecker 1699-1743

Also hat Gott die Welt geliebt,
Daß er aus freiem Trieb
Uns seinen Sohn zum Heiland gibt;
Wie hat uns Gott so lieb!

2. Was sein erbarmungsvoller Rat
Schon in der Ewigkeit
Zu unsrem Heil beschlossen hat,
Vollführt er in der Zeit.

3. Er, unser Freund und höchstes Gut,
Der alle Tage segnen kann,
Des Höchsten Sohn nimmt Fleisch und Blut,
Doch ohne Sünden an.

4. Ich freue mich, mein Heil in dir;
Du wirst ein Mensch wie ich,
Daß ich mit Gott sei, Gott mit mir.
Wie sehr beglückst du mich.

5. Du, Gottes Sohn des Allerhöchsten,
Wirst auch mir durch Rat und Tat
Ein Helfer und ein Friedefürst
Auf dieses Lebens Pfad.

6. Was mir zum Seligsein gebricht,
Schafft deine Lieb auch mir:
Versöhnung, Leben, Trost und Licht.
Wie viel hab ich an dir!

7. Dein Mangel wird mein reiches Teil,
Dein Leiden stillt mein Leid;
Durch deine Demut, Herr, mein Heil,
Gewinn ich Herrlichkeit.

8. Gelobt sei Gott, gelobt sein Sohn,
Durch den er Gnad' erweist!
Lobt, Engel, ihn vor seinem Thron,
Erheb' ihn auch, mein Geist !

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line