All mein Gedanken

Line
Melodie
Line

Aus dem Locheimer Liederbuch um 1450

All' mein' Gedanken, die ich hab',
Die sind bei dir.
Du auserwählter ein'ger Trost,
Bleib' stets bei mir!
Du, du, du sollst an mich gedenken!
Hätt' ich aller Wünsch Gewalt,
Von dir wollt' ich nicht wenken.
2. Die allerliebst und minniglich,
Die ist so zart;
Ihresgleichen in allem Reich
Find't man hart.
Bei dir, bei dir ist kein Verlangen.
Da ich von ihr scheiden sollt',
Da hätt' sie mich umfangen.
3. Du auserwählter ein'ger Trost,
Gedenk daran!
Mein' Leib und Seel', die sollst du ganz
Zu eigen han.
Dein, dein, dein will ich ewig bleiben,
Du gibst mir Freud' und hohen Mut,
Und kannst mein Leid vertreiben.

Line
| Liederverzeichnis | Home Page |
Line