Über uns: Vorstellung von Musica International

Ursprünglich 1983 für das Centre d’Art Polyphonique d’Alsace (CAPA), Frankreich, erdacht und entwickelt, wurde das Projekt 1990 vom Internationalen Zentrum für Chormusik (ICCM) unterstützt, um den Wunsch der Internationalen Föderation für Chormusik (IFCM) entgegenzukommen, eine umfassende Datenbank des Chormusikrepertoires der ganzen Welt zu erstellen. 2017, 27 Jahre später, enthält Musica Angaben zu fast 200.000 Partituren.

MUSICA hat sich zu einer wertvollen und leistungsfähigen Suchmachine für die Chormusik entwickelt und ist ein pädagogisches Hilfsmittel für Chorleiter, Musikwissenschaftler, Musikschulen und Musikhochschulen, Musikverbänden, Chormusikbibliotheken, Musikalienhandlungen usw., aber auch für Amateure, ja für alle, welche etwas über Chormusik wissen wollen..
Sie eignet sich ebenfalls vorzüglich für die Verwaltung einer Chormusikbibliothek, basierend auf einer Zusammenarbeit mit anderen Bibliotheken.

Die Dokumentationsstruktur eines jeden Datensatzes besteht aus über 80 verschiedenen Informationsfeldern (Komponist, Arrangeur, Verleger, Titel, Verlag, Genre, Form, Schwierigkeitsgrad, Chortyp, Sprache, Epoche, Instrumentalstimmen usw.). Jede Dateneinheit wird auf Kohärenz und Homogenität überprüft. Um dem Anspruch der Internationalität gerecht zu werden, ist die Datenbank vielsprachig (französisch, deutsch, englisch und spanisch), und rund zwanzig Felder werden automatisch mit einem mehrsprachigen Thesaurus übersetzt, der vom Musica-Team entwickelt wurde.

Der eingetragene Verein „Musica International“ wurde am 6. Februar 1998 gegründet, um die Entwicklung und Benutzung der Musica-Datenbank weltweit zu fördern und sie dank einer Gemeinschaft von freiwilligen Helfern schrittweise zu einer virtuellen Multimedia-Bibliothek zu entwickeln. Der Verein schlägt allen Chorföderationen, Universitäten, Institutionen, Stiftungen, Musikbibliotheken und Verlagen vor, die mit Chormusik arbeiten oder diese verbreiten möchten, Musica International beizutreten und am Aufbau dieser virtuellen Bibliothek mitzuarbeiten. Bereits 1998 wirkten Partner in 14 Ländern an der Eingabe und der Verbreitung der Informationen mit.

Spenden

Wir sind in Partnerschaft mit

Folgen Sie uns